Wechseljahre müdigkeit. Wechseljahre: Konzentrationsschwäche & Vergesslichkeit

Körperliche Veränderungen in den Wechseljahren

wechseljahre müdigkeit

Experten gehen davon aus, dass die Hormone Östrogen und vor allem auch Progesteron daran schuld sind. Auch wenn es sich für einige sicherlich so anfühlt: Die Wechseljahre der Frau sind keine Krankheit, sie bezeichnen vielmehr eine Phase der natürlichen Hormonumstellung, nach der Frauen nicht mehr fruchtbar sind. Doch wer seine individuelle Ursache kennt, kann der Müdigkeit der Wechseljahre gegensteuern. Das ist die Kalorienmenge, die der Körper pro Tag braucht, um die grundlegenden Funktionen aufrechtzuerhalten. Immerhin spüren 80 Prozent der Frauen zwischen 45 und 54 während der Wechseljahre Müdigkeit, Lethargie oder einen Leistungsabfall. Therapiemöglichkeiten Die Wechseljahre sind keine Krankheit, eine Behandlung ist nicht zwingend nötig.

Next

Wohlfühlen: 6 ultimative Tipps für die Wechseljahre

wechseljahre müdigkeit

Vermeiden Sie koffein- und kohlensäurehaltige Getränke. Die Schilddrüse und die Wechseljahre: Müdigkeit und Erschöpfung durch eine Unterfunktion Weil wir schon beim Stoffwechsel sind, dürfen wir die Schilddrüse nicht vergessen. Manche werden regelmäßig von Müdigkeit übermannt, andere merken kaum etwas davon. So schwächt Schlafmangel beispielsweise dein Immunsystem. Trinken Sie ein Glas frisch gepressten Orangensaft.

Next

Muskel

wechseljahre müdigkeit

Bei einem größeren Bedarf oder einer nützt eisenhaltiges Essen allein aber nicht. Zu all den Beschwerden kommt oft ein zusätzliches Problem dazu, das den Alltag unproduktiver und anstrengender macht: Die Müdigkeit in den Wechseljahren. Manche schieben das auf oder , die typische Begleiterscheinungen der Wechseljahre sind. Geburtstag, also 10 Monate später, stand ich mit meinem Mann im Bad vor dem Spiegel, als es laut in meinen Augen knackte und ich einen Blitz sah. Andere erleben die Menopause erst mit Mitte 50. Kaufe dir Bücher über das Thema Wechseljahre Empfehlungen findest du weiter unten , recherchiere im Internet und finde deinen Weg für diese Zeit.

Next

Wechseljahre Müdigkeit

wechseljahre müdigkeit

Sind Sie dazu nicht in der Lage beispielsweise, weil sie vegan oder vegetarisch leben oder ist die Aufnahme im Darm durch Stress, Erkrankungen oder bestimmte Medikamente beeinträchtigt, bieten eine sinnvolle Alternative. Sport ist in den Wechseljahren besonders wichtig Um das Körpergewicht während der Wechseljahre zu halten und Gewichtszunahme oder Übergewicht zu verhindern, ist es ratsam, sich ausgewogen zu ernähren und nicht übermäßig viel Fett zu essen. Da der weibliche Körper in den Wechseljahren oft noch Östrogen bildet, aber kein Progesteron mehr, kommt es zu einem Ungleichgewicht, das unter anderem Brustschmerzen hervorrufen kann. Dass in solchen Phasen die Stimmung schwankt zwischen Freude, Zuversicht, Trauer, Wut, Furcht, Sorge oder Gereiztheit, ist verständlich und in den Wechseljahren häufig der Fall. Als lindernde Sofortmaßnahme können Sie eng sitzende Ringe, Armreifen, Uhren und Socken mit engem Bündchen ausziehen. Ärzte gehen davon aus, dass ein niedriger Progesteronspiegel zu Problemen im Verdauungstrakt führen kann, wie etwa zu Blähungen, Verdauungsstörungen und Sodbrennen.

Next

Wechseljahre: Konzentrationsschwäche & Vergesslichkeit

wechseljahre müdigkeit

Möglicherweise schuld an der Beeinflussung des Kreislaufs ist jedoch die hormonelle Umstellung des Körpers. Zu den heute noch kaum geklärten, aber häufig mit den Wechseljahren auftretenden Beschwerden gehören zudem Vergesslichkeit und Leistungsabfall. Nebenbei profitiert auch das Gewicht von ausreichender Bewegung. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, er wird Ihnen eine verfügbare und geeignete Behandlungsmöglichkeit empfehlen. Manche orientieren sich beruflich um oder wagen den Neustart nach der Kindererziehung. Da Östrogene allein das Wachstum der Gebärmutterschleimhaut zu stark anregen würden und das Risiko für erhöhen, wird in der Regel eine Kombinationstherapie verordnet. Zwei Dinge sind jetzt besonders wichtig: Eiweiß und Kalzium.

Next

Wechseljahre: Tipps gegen die Müdigkeit

wechseljahre müdigkeit

Im Gegensatz zu Männern verlieren Frauen durch die Menstruation grundsätzlich mehr Eisen. Durch eine verstärkte Menstruation in den Wechseljahren kann es zu einem Mangel an Eisen kommen. Zyklusschwankungen, veränderte Blutungen Das hormonelle Ungleichgewicht führt häufig zu Änderungen im Zyklus. Osteoporose: Wird der Östrogenspiegel niedriger, beeinflusst das auch die Knochensubstanz. Der Fachbegriff für die Wechseljahre lautet Klimakterium.

Next

Wechseljahre: Diese 17 Symptome sollten Sie kennen!

wechseljahre müdigkeit

Aber auch bei Frauen, die noch relativ gut schlafen, kann das Erholungsgefühl fehlen. Auch bei der örtlichen Form der Hormontherapie gelangt allerdings eine gewisse Menge Hormon in den Blutkreislauf. Der ungewohnte Hormonmangel, allen voran Progesteron, das auch beruhigend wirkt, raubt den Schlaf. Dort fällt das Denken leichter und so könnt ihr negative Gedanken aus eurem Schlafzimmer verbannen, schließlich wollt ihr euch dort normalerweise erholen und träumen. Außerdem verlangsamt sich der Stoffwechsel, was bedeutet, dass man bei gleichbleibender Kalorienzufuhr langsam, aber stetig zunimmt.

Next

Müdigkeit in den Wechseljahren

wechseljahre müdigkeit

Aber Vorsicht: Eisenhaltige Heilmittel sollten nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden, da sie eine Eisenvergiftung hervorrufen sowie Leber, Bauchspeicheldrüse und Herz schädigen können. Gesunder Lebensstil Eine gesunde Lebensweise empfiehlt sich generell — nicht nur für Frauen in den Wechseljahren. Diese Veränderungen führen bei Frauen zu einer Vielzahl an Beschwerden Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen etc. In diesem Fall haben die Männer vor allem am Nachmittag häufig ein Tief. Tausche dich mit Freundinnen aus, sprich mit weiblichen Verwandten, melde dich in Chats mit Gleichgesinnten im Internet an z. Allerdings gilt auch hier: Es gibt zahlreiche mögliche Gründe für Schlafstörungen. Facebook — Wechseljahre , rede mit einer guten Ärztin, Heilpraktikerin oder Psychotherapeutin.

Next